alle Nierenkrankheiten von A-Z
Home

Fachbücher

Akutes Nierenversagen

Informationen zur Nierenerkrankung "Akutes Nierenversagen"

Akutes Nierenversagen entsteht durch eine verminderte Nierendurchblutung, durch geschädigtes Nierengewebe oder auch durch eine Störung des Harnabflusses. Die Krankheit ist lebensbedrohlich, bei rechtzeitiger Behandlung kann die Nierenfunktion aber wieder vollständig hergestellt werden.

Die Beschwerden bei einer akuten Niereninsuffienz entwickeln sich innerhalb von wenigen Tagen bis Stunden. Betroffene haben eine verringerte bis gar keine Harnproduktion, Wasser sammelt sich in den Beinen und in Organen an. Da besonders häufig die Lunge betroffen ist, sind Betroffene oft kurzatmig. Auch Übelkeit, Erbrechen und Appetitlosigkeit können auftreten. Zudem können Herzrhythmusstörungen auftreten.

Nierenwerte im Blut sowie Urinuntersuchungen geben Aufschluss über die Schwere der Erkrankung. Die anschließende Therapie richtet sich nach den Ergebnissen. Meistens müssen Patienten über einen längeren Zeitraum stationär im Krankenhaus behandelt werden. Dort wird mit speziellen Medikamenten, richtiger Ernährung und viel Flüssigkeit die Nierenfunktion wieder hergestellt und der Kreislauf des Patienten stabilisiert. Manchmal ist zudem eine Dialyse notwendig.


Werbung

Fußballbundesliga
Ernährungspyramide

(c) 2006 by nierenerkrankungen.com Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum